Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Newsletter des Wirtschaftsministeriums und der ClusterAgentur Baden-Württemberg informiert Sie über Neuigkeiten rund um das Thema Cluster, Clusterpolitik sowie regionale Innovationspolitik. Hier erhalten Sie Informationen über die aktuellen Ereignisse, Veranstaltungen sowie Förderungen im Land.

Viel Spaß beim Lesen wünscht die Redaktion.



Neuigkeiten des Wirtschaftsministeriums und der ClusterAgentur Baden-Württemberg

„Exploration-Day for Students“ im Rahmen der bundesweiten Clusterwoche 2019 - Bitte um Zusendung offener Stellenangebote
Im Rahmen der zweiten bundesweiten Clusterwoche vom 02. bis zum 11. April 2019 veranstaltet das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg am 10. April den "Exploration-Day for Students". Unter dem Motto „Ob Clustermanagement oder Wirtschaftsförderung – hier winken Themenvielfalt und berufliche Entfaltungsmöglichkeiten” erhalten Studierende spannende Einblicke in die Berufs- und Tätigkeitsfelder des Clustermanagements und der Wirtschaftsförderung. Zudem werden vakante Stellen aus diesen Bereichen ausgehängt. Hierfür bittet das Wirtschaftsministerium um Unterstützung: Offene Stellenangebote für Praktika, Werkstudierende, Studienarbeiten/Thesis, Traineepositionen etc. können bis zum 08. April 2019 an office@clusteragentur-bw.de geschickt werden.

Weiterlesen


Clusterwoche Deutschland - vom 02. bis 11. April 2019
Die Clusterwoche 2019 steht unmittelbar bevor. Diverse Aktivitäten wie Seminare, Workshops, Foren, Kongresse, Business-Frühstücke und vieles mehr demonstrieren abermals das breite Leistungsspektrum von Cluster-Initiativen. Ihre Veranstaltungen können Sie direkt auf der Clusterplattform eintragen. Und auch auf dem Clusterportal Baden-Württemberg können wir Ihre Aktivitäten und Ihr Pressematerial zur Clusterwoche 2019 veröffentlichen. Das offizielle Logo und das Twitterbild (#clusterwoche) zur Clusterwoche Deutschland stehen Ihnen zur freien Verfügung. Wir freuen uns über Ihre zahlreiche Beteiligung!

Einladung zum TalentCamp 2.0 für neue Cluster-Leader und Cluster-Professionals vom 09. bis 10. Mai 2019 in Stuttgart
Die ClusterAgentur Baden-Württemberg veranstaltet dieses Jahr das TalentCamp 2.0 für neue Cluster-Leader und Cluster-Professionals. Mit dem TalentCamp sollen ClustermanagerInnen der Generation Y dabei unterstützt werden, wichtige Leadership-Skills zu erlernen, um im wirtschaftlichen und politischen Umfeld besser agieren zu können. Hierzu werden ihnen Methoden und Praxiserfahrungen mit an die Hand gegeben. Zudem sollen die Vernetzung und das Community Building unter den jungen ClustermanagerInnen intensiviert werden. Die Anmeldung ist bis zum 05. April 2019 möglich und auf 12 Personen begrenzt.

Weiterlesen


Aktuelles aus der Clusterlandschaft und dem regionalen Innovationsgeschehen

Clip of the Region - Warum sich das Engagement in den Cluster-Initiativen lohnt
Dieser Kurzfilm spiegelt die Stärke der Region Heilbronn-Franken wider.

Mit dem Clusterprojekt SEFEX (Strategisches Management, Effizienzsteigerung und Expansion) wollen die Mitglieder des MetallDIALOGs Heilbronn strategisches Management in den Mitgliedsunternehmen einführen. Ziel ist es, die Effizienz zu steigern, neue Produkte zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen. Dabei wird ein besonderer Wert auf die geeignete Anpassung an die Bedürfnisse von KMU gelegt. SEFEX wird maßgeblich durch den EFRE-Fonds der Europäischen Union und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unterstützt.

VDC Fellbach zum dritten Mal in Folge unter den besten Netzwerken Europas
Das Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach ließ seine Tätigkeit erneut einer externen Evaluation unterziehen. Bereits seit 2012 führt das Netzwerk für Computer-Simulation die beiden Qualitätssiegel "Cluster-Exzellenz Baden-Württemberg" und "European Cluster Management Excellence Label GOLD". Durchgeführt wurde die Evaluation des VDCs durch Gutachter des "European Secretariat for Cluster Analysis" und der Initiative "go-cluster!" des Bundeswirtschaftsministeriums. Das VDC bleibt damit in der Gruppe der besten Netzwerke Europas.

food.net:z. Das Lebensmittelnetzwerk Rhein-Neckar feiert ersten Geburtstag
Beim 5. food.net:z-Forum am 14. März 2019 im Heidelberger Tankturm zum Thema „Fördermöglichkeiten für Unternehmen“ gab es neben spannenden Vorträgen auch einen Geburtstag zu feiern: Auf den Tag genau vor einem Jahr wurde food.net:z – das Lebensmittelnetzwerk Rhein-Neckar e.V. aus der Taufe gehoben. Seitdem kann der Verein, der mit elf Gründungsmitgliedern gestartet war, auf zahlreiche Netzwerkaktivitäten und spannende Veranstaltungen zurückblicken. Heute zählt food.net:z bereits 15 Mitgliedsunternehmen – vom Startup bis zum Großkonzern – aus der Metropolregion Rhein-Neckar. Die Mitglieder bilden die beeindruckende Bandbreite der im Rhein-Neckar-Kreis so stark vertretenen, aber noch zu wenig sichtbaren Lebensmittelbranche ab. 

Wirtschaftsministerium unterstützt regionales Innovationsmanagement der TechnologieRegion Karlsruhe
Staatssekretärin Katrin Schütz übergab am 22. Februar 2019 einen Förderbescheid über rund 177.000 Euro an Vertreter der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH. Das Wirtschaftsministerium fördert damit das regionale Innovationsmanagement-Projekt „TRK Innogator NETZ“.
Kleine und mittlere Unternehmen sollen durch das regionale Innovationsmanagement noch schneller koordinierte Beratungs- und Informationsangebote erhalten. Dazu wird die zielgeführte Vernetzung der zahlreichen Innovationsakteure in den Regionen unterstützt und die Erarbeitung einer regionalen Innovationsstrategie vorangetrieben.

Tools und Methoden für das Innovationsmanagement
Die ClusterAgentur Baden-Württemberg unterstützt Cluster-Initiativen bei der Entwicklung von Innovationsmanagement-Tools und -Methoden für ihre Mitgliedsunternehmen. Um neue Ideen zu kreieren und neue Produkte und Dienstleistungen zu planen und umzusetzen, bedarf es einer strategischen Herangehensweise. Hierfür können Unternehmenskompetenzen entlang der vier Ebenen Wissen, Innovieren, Umsetzen und Kommunizieren gemessen werden, um Stärken und Schwächen darzustellen und Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Weiterlesen

Mit Leichtbau als Game Changer die Nase vorn haben
Digitalisierung, Maschinelles Lernen, KI, digitale Entwicklungsketten – das sind beim 6. Technologietag Hybrider Leichtbau keine leeren Worthülsen. Trendsetter und Experten zeigen am 20. und 21. Mai in Stuttgart wie man diese Technologien für den Leichtbau effektiv in der Praxis nutzt, um schneller am Markt zu sein, Prozesse zu optimieren oder mit besseren Produkten den Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein.
Mit dem Technologietag will die Leichtbau BW Orientierung bieten: Die Experten berichten direkt von ihren Erfahrungen aus der Praxis: Etwa, wie man mit Sensoren Maschinen das "Fühlen" beibringt oder große Datenmengen gewinnbringend und einfach für sich handhabt.

S-NET Nanosatelliten der Technischen Universität Berlin feiern 1-jährige Präsenz im Orbit
Nach einem Jahr im Orbit wurden die wesentlichen Missionsziele der Technologiedemonstration S-NET - S-Band Netzwerk für kooperative Nanosatelliten - erreicht. Die S-Band Kommunikation zwischen den vier Nanosatelliten konnte gegenwärtig bis zu einer Entfernung von ca. 250 km durchgeführt werden. Eine Reichweite von 400 km ist mit der aktuellen Konfiguration möglich, allerdings haben die Satelliten diese Entfernung noch nicht erreicht. Momentan werden Langzeitanalysen zum Schwarmverhalten und zur eingesetzten Satellitentechnologie durchgeführt.
Das Deutsche Zentrum für Satelliten-Kommunikation e.V. (DeSK) unterstützt die Ziele der Mission der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) am Standort Backnang auch weiterhin.


Ausschreibungen

BMBF: Förderbekanntmachung „CONNECT Bildung-Forschung-Innovation”

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit dem Wettbewerb „CONNECT Bildung-Forschung-Innovation” auf Basis der Strategie der Bundesregierung zur „Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung” die Weiterentwicklung von Kooperationsprojekten und -strukturen zwischen deutschen und internationalen Akteuren. Die Zuwendungen können im Wege der Projektförderung als nicht rückzahlbare Zuschüsse in Höhe von maximal 1.000.000 Euro je Verbund sowie für die maximale Dauer von 36 Monaten gewährt werden. Bewerbungsfrist ist der 04. April 2019.


Veranstaltungen

08. April 2019, 17:00 - 20:00 Uhr | Karlsruhe
Brenn- und Kraftstoffe aus Power-to-X-Prozessen im zukünftigen Energiesystem
fokus.energie e.V.

09. April 2019, 09:30 - 13:00 Uhr | Denkendorf
Cross Cluster innovativ: Faserverbund Brandschutz vs. Holz Brandschutz
proHolzBW

10. - 13. April 2019 | Friedrichshafen
AERO Friedrichshafen - The Global Show for General Aviation
BodenseeAIRea

11. April 2019, 09:00 - 16:30 Uhr | Berlin
Jahrestagung des Programms „go-cluster”: Innovativ, innovativer, Cluster
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie


Wenn Sie diese E-Mail (an: juliane-marie.loehr@vdivde-it.de)
nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Schlossplatz 4
70173 Stuttgart
Deutschland

07111232340
info@clusterportal-bw.de